Kraftstoff für eine saubere Zukunft.
Sitemap    Impressum    RSS    Datenschutz    Anmelden
Bremer Offensive
Aktuelles
Erdgas als Kraftstoff
Fahrzeuge
Autohäuser
Tankstellen
Presse
Service
Sebastian erklärt Erdgas



VW setzt auf Erdgas als umweltfreundliche Form der Mobilität

Dass Erdgasfahrzeuge nicht nur das Klima schonen, sondern auch einen Beitrag zur Luftreinhaltung leisten und zudem kostengünstiger als Fahrzeuge mit Benzin- oder Dieselantrieb betankt werden können, hat der Automobilkonzern VW längst erkannt. Der 13-Marken-Konzern aus Wolfsburg ist von den Vorzügen und der Bedeutsamkeit des alternativen Kraftstoffs überzeugt. Neben der E-Mobilität treibt er daher auch die Entwicklung von Erdgasfahrzeugen voran. „Es genügt aus unserer Sicht nicht, alles allein auf die Karte Elektromobilität zu setzen“, hebt Jens Andersen hervor. „Wir brauchen in Deutschland eine zweite, ökologisch gleichwertige Alternative für diejenigen Menschen, für die ein Elektro-Fahrzeug nicht in Betracht kommt, die aber ihren Beitrag zum Klimaschutz und zur Luftreinhaltung leisten wollen, ohne dafür mehr zahlen zu müssen.“ Genau diese Alternative bieten CNG-Fahrzeuge, die mit Erdgas, Biomethan und E-Gas in jeder Mischung fahren können. Mit einem solchen ressourcenschonenden Fahrzeug kann der Fahrer die Zeit, bis Elektroautos wirtschaftlich sind, umweltfreundlich überbrücken. „Damit würde er bereits heute seinen Beitrag zur Dekarbonisierung und zur Luftreinhaltung in Städten leisten, und das bei niedrigeren Betriebskosten als mit seinem aktuellen Fahrzeug, egal ob mit Benzin- oder Dieselmotor“, betont der Konzernbeauftragte. Derzeit arbeite VW intensiv an neuen Vermarktungs- und Mobilitätskonzepten für Fahrzeuge mit Erdgas-Motoren.

Lesen Sie das volle Interview mit dem VW-Manager und Motor-Experte Dr. Jens Andersen zur Mobilität mit Erdgas.

Veröffentlichungsdatum: 02.12.2016


Zurück