Kraftstoff für eine saubere Zukunft.
Sitemap    Impressum    RSS    Anmelden
Bremer Offensive
Aktuelles
Archiv
Förderprogramm
Erdgas als Kraftstoff
Fahrzeuge
Autohäuser
Tankstellen
Presse
Service
Kontakt
Sebastian erklärt Erdgas


Aktuelles

iDelphi > Aktuelles

 

Auch 2016 führt CNG den ADAC Vollkostenvergleich an

Fiat Doblò Cargo CNG Der im Juli veröffentlichte jüngste Vollkostenvergleich des ADAC zeigt, dass die CNG-Modelle der meisten PKW die geringsten Kosten pro Kilometer verursachen. In der Berechnung des ADAC werden sowohl die Kraftstoff-, Werkstatt- und Versicherungskosten als auch der Wertverlust über vier Jahre berücksichtigt.
Obwohl die Benzin- und Dieselpreise stark gesunken sind, rechnet sich ein CNG-Fahrzeug oftmals bereits bei einer jährlichen Fahrleistung von 10.000 Kilometern. So fährt der Kastenwagen Fiat Qubo im Erdgasbetrieb für 27,7 Cent pro Kilometer bei jährlich 15.000 gefahrenen Kilometern und kostet damit fast sechs Cent weniger als das vergleichbare Benzinmodell. Der Audi A3 g-tron kostet 37,9 Cent pro Kilometer bei einer jährlichen Fahrtleistung von 20.000 Kilometern, während das Audi A3-Benzinmodell für 38,5 Cent fährt. Besonders sparsam ist der Skoda Citigo unterwegs, der bei einer jährlichen Fahrleistung von 30.000 Kilometern nur 18,9 Cent pro Kilometer kostet. Unter den Kleinstwagen punktet bei gleicher jährlichen Fahrleistung der Fiat Panda mit CNG-Antrieb und 21,4 Cent auf einem Kilometer.

Quelle: www.erdgas.info / www.adac.de

Veröffentlichungsdatum: 15.08.2016


CNG punktet im Klimaabkommen von Paris

Das Mitte Juli von der EU-Kommission vorgelegte Schreiben zur Umsetzung des Pariser Klimaabkommens sieht in Erdgas als Kraftstoff für Fahrzeuge eine wichtige Alternative zu Benzin und Diesel. In dem Maßnahmenpaket werden unter anderem nationale CO2-Grenzwerte für den Verkehrssektor formuliert. Entsprechende Schadstoffgrenzen für LKW und Busse sollen folgen, um die verschärften Klimaschutzziele zu erreichen.
CNG als schadstoffarmer und kosteneffizienter Kraftstoff berge ein enormes Potenzial, um eine emmissionsarme Mobilität schnellstmöglich umsetzen zu können, heißt es in dem Schreiben. Insbesondere als Alternative für Dieselfahrzeuge im ÖPNV und für den Schwerlastverkehr gewinnt Erdgas mehr und mehr an Wichtigkeit. Regenerativ erzeugtes CNG, beispielsweise aus Power-to-Gas-Anlagen, ist noch umweltfreundlicher.

Quelle: www.erdgas-mobil.de

Veröffentlichungsdatum: 02.08.2016





Gehe zum Seitenanfang 

ältere Nachrichten

Blumenaktion auf der ratio Tankstelle im Ochtumpark
Am 1. und 4.7. hatten alle Autofahrer Glück, die an der ratio Tankstelle im Ochtumpark, unmittelbar neben IKEA getankt haben. Zwei freundliche Damen der Bremer Offensive-besser fahren mit Erdgas verschenken kleine Pflan...  

Rückrufaktion der VW Touranmodelle aus den Jahren 2006 bis 2009 zum vorsorglichen Tausch von Erdgastanks.
Nähere Infos unter www.volkswagen-media-services.com.   

Kostenlose Probefahrt im Fiat Doblò Cargo
Gewerbetreibende haben nun die Möglichkeit, mehrtägige und kostenlose Probefahrten mit einem CNG-Fahrzeug zu unternehmen. Dafür stellen die Iveco Nord Nutzfahrzeuge GmbH in Bremen-Weyhe und die swb einen Fiat Doblò Carg...  

Große Diskussion um die Einführung der blauen Plakette
Da in Deutschland vielerorts die Stickoxidbelastungen zu hoch sind, führt die Europäische Kommission zur Zeit ein Vertragsverletzungsverfahren gegen die Bundesregierung. Darauf reagierte diese nun mit dem Beschluss eine...  

Gesundheitsgefahr durch zu viele Stickoxide im städtischen Raum
Erdgasfahrzeuge sind eine saubere Alternative zum Dieselantrieb Die Folgen der jüngst festgestellten Softwaremanipulationen vieler Autohersteller sind nicht nur für die Besitzer von betroffenen Autos fatal. Denn durch d...  

Nachgehakt
Ich fahre Erdgas, weil...
  • "...es uns hilft, im finanziellen Wettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben. Darüber hinaus leisten wir damit bewusst einen Beitrag zum Umweltschutz. Durch den Einsatz von CNG-Fahrschulwagen geben wir die Umwelt- und Kostenvorteile natürlich auch direkt an unsere Fahrschüler weiter." - Peter Uhlig, Inhaber Fahrschule Kolb
  • "...wir bei einer jährlichen Fahrleistung von 45.000km pro Fahrzeug bis zu 2.100 Euro an Tankkosten gegenüber einem vergleichbaren Dieselfahrzeug sparen. Außerdem laufen die Motoren ruhiger und sogar leiser als normal." - Antje Wiedenroth, vom medizinischen Lieferservice Medico Support GmbH in Bremerhaven
  • "...unsere Erdgas-LKW im Vergleich zu Diesel jährlich knapp 6.500 Euro Kraftstoffkosten und mehr als 3 Tonnen CO2 einsparen und es trotz Umweltzone keinerlei Einschränkungen im Innenstadtbereich gibt. Feinstaub und Stickoxid sind dank Erdgas ebenfalls kein Thema für uns." - Ulrich Garske, Geschäftsführer Hinsch & Co.
  • "...für uns bei der Entscheidung pro Erdgas der Umweltaspekt an erster Stelle steht. Grundsätzlich sind wir für weniger Autofahren. Wenn dann mit Erdgas. Erdgasfahrzeuge sind in Sachen Klima- und Emissionsschutz  einfach besser als Diesel oder Benziner." - Helmut Junk, Bremische Evangelische Kirche
  • "...wir vom Umweltvorteil  überzeugt sind und die Autos sich, je nach Fahrleistung, gegenüber Benzinern schnell selbst refinanzieren." - Mark Chatterjee, Geschäftsführer Bremer Pflegekreis
  • "...jeder, der auf Erdgas umsteigt, aktiv dabei mithilft, den Ausstoß an krebserregenden Stoffen, an Lärm und an CO2-Emissionen zu reduzieren." - Taxiunternehmer Philipp Seloff
  • "...sich die Mehrkosten für die Anschaffung eines Erdgasfahrzeugs durch den günstigen Kraftstoffpreis ab ca. 15-20.000 Kilometern amortisiert haben. Ein Erdgaskilometer kostet ca. die Hälfte eines Benzinkilometers." - Frank Dzierzon, Dzierzon Fachhandel GmbH
  • "...freiwillige betriebliche Umweltleistungen, die das Klima schützen und Ressourcen schonen, zu Wettbewerbsvorteilen und Imagegewinn verhelfen." - Rainer Knoll, Geschäftsführer der Backstube Bremen
  • "...ich mit meinen Kunden jederzeit mobil bin und sich mit dem Erdgas-Fahrschulauto je nach Fahrweise im Vergleich zu Benzinern bis zur Hälfte und gegenüber Diesel bis zu 30 Prozent an Tankkosten einsparen lassen." - Michael Schallhorn, Inhaber Fahrschule Schallhorn in Bremen